Paul McCartney über Weihnachten an Chartspitze

musik 5220

23.12.2020

Mit den Beatles hatte Paul McCartney hierzulande insgesamt elf Nummer-eins-Alben, als Solomusiker immerhin zwei Stück - "Tug Of War" (1982) und "Egypt Station" (2018). Nun kommt eine dritte Platte hinzu, die passenderweise den Titel "McCartney III" trägt. Das während des Lockdowns auf der Familienfarm entstandene Werk schlägt Megaseller wie "Power Up" (AC/DC, zwei) und "Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)" (Helene Fischer, drei) - und schnellt direkt an die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment.

Auch die Rockbands Die Ärzte ("Die Ärzte") und Goitzsche Front ("Live in Berlin") gastieren über die Weihnachtsfeiertage in der Top 10. Während erstere an siebter Stelle mit der Wiederveröffentlichung des einzigen Albums punktet, das nur von zwei Ärzten (Farin Urlaub und Bela B.) aufgenommen wurde, sorgt das Bitterfelder Quartett auf Position zehn für etwas Live-Feeling im mauen Konzertjahr 2020.

Als erstem "The Voice"-Gewinner-Act seit Tay Schmedtmann ("Lauf Baby lauf") vor vier Jahren gelingt Paula Dalla Corte der Einstieg in die Single-Hitliste. Zusammen mit den Coaches Rea Garvey & Samu Haber bringt die 19-jährige Schweizerin ihren Song "Someone Better" auf Platz 30 unter. Noch besser kommt nur das Rap-Trio Bausa, Ufo361 & Rin ("Centre Court", elf) aus den Startlöchern. Genre-Kollege Jamule ("Blutige Tränen X Rockstar") und die Schlager-Combo Udo Mc Muff, Kreisligalegende & Ikke Hüftgold ("Eine Muh, eine Mäh") debütieren auf 35 bzw. 53.

Zum vierten Mal in Folge rangieren Mariah Careys "All I Want For Christmas Is You" und "Last Christmas" von Wham! an der Single-Doppelspitze. Sie werden von zahlreichen weiteren Festtagsliedern wie "Driving Home For Christmas" (Chris Rea, drei) und "Wonderful Dream (Holidays Are Coming)" (Melanie Thornton, vier) begleitet. Insgesamt erobern 45 Weihnachtslieder die Top 100.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.