presse produkt

Schweizer Hitparade: Beatrice Egli mit viertem Nummer eins-Album und Chartaward

28.03.2018

1Award BeatriceEgli Schweiz

Vier gewinnt! Schlagerstar Beatrice Egli feiert in der Offiziellen Schweizer Hitparade, ermittelt von GfK Entertainment, aktuell das vierte Nummer 1-Album ihrer Karriere. Nachdem die 29-jährige Sängerin an der Chartspitze bereits "Pure Lebensfreude" versprühte, "Glücksgefühle" auslöste und "Bis hierher und viel weiter" reiste, spricht sie nun eine "Wohlfühlgarantie" aus. Egli setzt sich u.a. gegen Poplegende Laura Pausini ("Fatti sentire") und die Rockband Frei.Wild ("Rivalen und Rebellen") durch, die Silber und Bronze holen.

Im Rahmen der Volks- und Unterhaltungsmusiksendung "Hit-Welle" von Radio SRF Musikwelle wurde Beatrice Egli am Montag mit einem "Nummer 1 Award" geehrt. Die Chartstürmerin, die mit all ihren Alben und Singles mittlerweile 250 Wochen in der Schweizer Hitliste verweilte, nahm den Preis aus den Händen von Andy Renggli (General Manager Schweiz GfK Entertainment) und Lorenz Haas (Geschäftsführer IFPI Schweiz) entgegen. Sie bedankte sich bei ihren Fans: "Auf die Eins einzusteigen war ein grosser Wunsch und ihr habt mir diese Freude ermöglicht. Danke an das treue Publikum in meiner Heimat."

Erstmals seit vier Jahren führen Schweizer Künstler die Offizielle Schweizer Album- und Single-Hitparade parallel an. Neben Beatrice Egli bei den Alben siegen Lo & Leduc ("079") im Single-Segment.

Auch in Deutschland und Österreich kommt Beatrice Egli hervorragend an. Die Offiziellen Deutschen Charts sowie die Ö3 Austria Top 40 vermelden für die "Wohlfühlgarantie" einen hervorragenden zweiten Platz.

Der von GfK Entertainment und IFPI Schweiz initiierte "Nummer 1 Award der Offiziellen Schweizer Hitparade" ehrt nationale Künstler, die Platz eins der wöchentlich ermittelten Musik-Tabelle erobern. Bisherige Album-Preisträger neben Beatrice Egli waren Yello ("Toy"), Gölä ("Stärne"), Gotthard ("Silver"), Kaiser & Dimitri ("Patina"), Krokus ("Big Rocks“), KUNZ ("No Hunger"), Stiller Has ("Endosaurusrex"), Züri West ("Love“), Mimiks ("Jong & Hässig Reloaded"), Calimeros ("Aloha"), Gölä ("Urchig"), Jodelclub Wiesenberg ("Land ob de Wolkä"), Heimweh ("Blueme"), Eliane ("Slow Motion"), Trauffer ("Schnupf, Schnaps + Edelwyss") sowie Stephan Eicher und Martin Suter ("Song Book"). Bei den Singles räumten in der vergangenen Woche Lo & Leduc ("079") ab.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200