presse produkt

Roxette gelingt grandioses Comeback

22.02.2011

Schulanfänger sind Roxette in den Charts eigentlich nicht. Doch krankheitsbedingt musste das erfolgreichste schwedische Popduo lange Zeit pausieren. Jetzt melden sich Per Gessle und Marie Fredriksson mit ihrem ersten Studioalbum seit zehn Jahren eindrucksvoll zurück: Die "Charm School" öffnet direkt auf Platz eins der media control® GfK Album-Charts ihre Pforten. Gleichzeitig stürmt ihre Single "She's Got Nothing On (But The Radio)" von 22 auf zwölf.

Vorwochensiegerin Lena landet mit "Good News" an zweiter Stelle. Auch Adele ("21") und Andrea Berg ("Schwerelos") geben eine Position ab und finden sich an dritter und vierter Stelle wieder.

Die britische Alternative-Sängerin PJ Harvey blickt kritisch auf die Geschichte ihrer Heimatnation zurück. "Let England Shake" fordert sie zum Auftakt auf Rang 20.

Mit insgesamt fünf "Grammys" im Gepäck lebt es sich für Lady Antebellum deutlich unbeschwerter: Die US-Country-Band ist mit "Need You Now" neu auf der 24 dabei. Ihr gleichnamiger Song debütiert auf Platz 32 des Single-Rankings.

Die zweite Lady der Single-Charts, Lady Gaga, erlebt eine Wiedergeburt: "Born This Way" hält auf Platz zwei Einzug und schiebt sich zwischen Bruno Mars ("Grenade") und Hurts ("Stay"), die erneut Gold und Bronze holen.

Bereits als potentielle Konkurrenz für Lady Gaga wird Natalia Kills gehandelt. Sie schaut auf Rang zehn in ihre "Mirrors".

Sunrise Avenue sind auf Sightseeing-Tour in den "Hollywood Hills" unterwegs. Ihr neuester Hit ist an 18. Stelle zu hören.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok