presse produkt

Klassik-Charts: Daniel Hope spielt die erste Geige

klassik 042017

11.04.2017

Geboren in Südafrika, aufgewachsen in England, wohnhaft in Deutschland, beruflich tätig in der Schweiz: Daniel Hope kommt viel herum. Nun macht der Stargeiger, der seit einigen Monaten Leiter des Zürcher Kammerorchesters ist, einen Abstecher an die Spitze der Offiziellen Deutschen Klassik-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. "For Seasons" klettert von fünf auf eins und gewinnt das direkte Duell gegen Grigory Sokolow ("Mozart / Rachmaninov: Concertos & A Conversation That Never Was"). Der russische Pianist ist auf Rang zwei für den höchsten Neueinstieg zuständig.

Das NDR Elbphilharmonie Orchester ("Elbphilharmonie First Recording - Brahms: Symphonies Nos. 3 & 4", mit Thomas Hengelbrock) rutscht zwar von eins auf drei, hat an zwölfter Stelle aber gleich die nächste Veröffentlichung parat. "Chopin: Works For Piano & Orchestra" entstand mit Hilfe des Ersten Gastdirigenten, dem 34-jährigen Polen Krzysztof Urbański. Pünktlich zur Osterzeit darf auch Bachs Matthäus-Passion in der Hitliste nicht fehlen: "Bach, J.S.: St. Matthew Passion, BWV 244", aufgenommen von John Eliot Gardiner und den English Baroque Soloists, startet auf Position sechs.

Die Offiziellen Deutschen Klassik-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200