presse produkt

Japanische Videospiele stürmen PS4-Charts

gamescharts 042017 tales of berseria

03.02.2017

Die offiziellen deutschen PS4-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, erreichen nach dem ruhigen Jahresbeginn langsam wieder ihre gewohnte Betriebstemperatur. Zwar kommt niemand an den abermaligen Spitzenreiter "Resident Evil 7 Biohazard" heran, aber insgesamt vier New Entries finden den Weg in die Top 10 – allesamt Made in Japan. Der höchstplatzierte von ihnen ist das Bundle "Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue", das die Vorfreude auf "Kingdom Hearts III" erhöht und sich die Silbermedaille schnappt.

"Digimon World: Next Order" bietet erstmals in der Geschichte der Reihe die Möglichkeit, zwei Monster gleichzeitig einzusetzen. Das Rollenspiel schneidet an vierter Stelle einen Tick besser ab als Genre-Kollege "Tales Of Berseria", der die fünfte Position anpeilt. Vervollständigt wird das japanische Neueinsteiger-Quartett vom Gangster-Kracher "Yakuza Zero" (Platz neun).

Im Xbox One-Ranking verteidigt der Gruselschocker "Resident Evil 7 Biohazard" seine Führung vor dem wiedererstarkten "The Elder Scrolls V: Skyrim – Special Edition" (von drei auf zwei). Wie nicht anders zu erwarten, übernimmt "Resident Evil 7 Biohazard" auch in der PC Games-Auswertung direkt die Spitze. "Grand Theft Auto V" platziert sich dahinter; Vorwochensieger "Civilization VI" fällt auf Rang sechs zurück.

PS3-Fans können "FIFA 17" und "Call Of Duty: Black Ops 2" weiterhin am meisten abgewinnen, während Xbox 360-Spieler "Minecraft" und "FIFA 17" die Treue halten. Auf Nintendo Wii triumphieren abermals "Just Dance 2017" und "Mario Kart Wii Selects".

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200