Will Smith erkämpft Spitzenposition der Kino-Charts

23.01.2007

Will Smith erleidet in seiner Rolle als Chris Gardner in "Das Streben nach Glück" einen Rückschlag nach dem anderen. Selbst als er ganz tief am Boden liegt gibt er nicht auf. Mit unbändigem Willen kämpft Gardner gegen alle Widerstände und erreicht letztendlich sein Ziel. Zur Belohnung steigt das im San Francisco der 80er Jahre spielende Drama von 0 auf Platz 1 in die media control® GfK Kino-Charts ein. Rund 361.000 Besucher wollten Will Smith und Sohn Jaden (spielt Chris jr.) in der Verfilmung von Chris Gardners Leben sehen.

Gardner selbst lebt mittlerweile als Multimillionär in New York und Chicago. Seine Lebensgeschichte verdrängt "Nachts im Museum" (225.000 Zuschauer) auf die Zwei.

Auf der Drei befindet sich mit "Rache ist sexy" ebenfalls ein Neueinsteiger. 159.000 Leute schauten über das Wochenende den Film. In der Teenie-Komödie versuchen die Mädels um Soulsängerin Ashanti, dem Schulcasanova John (Jesse Metcalfe, bekannt aus "Desperate Housewives") das Herz zu brechen – mit mäßigem Erfolg.

Auch zwei deutsche Filme landen in den TOP 5 der Kino-Hitliste. "Mein Führer – Die wahrste Wahrheit über Adolf Hitler" sahen 149.000 Cineasten. Das Werk von Regisseur Daniel Levy büßt zwei Plätze ein und fällt auf Position vier zurück.

Vier Hobbysportler aus Bayern kämpfen in der Komödie "Schwere Jungs" um olympisches Gold im Viererbob bei den Winterspielen 1952. Rund 115.000 Besucher ließen sich dieses Spektakel am ersten Kinowochenende nicht entgehen. Dies bedeutet Platz 5.

"James Bond 007 – Casino Royale" verliert drei Plätze und liegt jetzt auf der Acht. 60.000 Hobbyagenten interessierten sich für das neueste Abenteuer des Agenten, gespielt von Daniel Craig. Seit dem Kinostart vor neun Wochen ist der Spion erstmals nicht in den TOP 5 vertreten.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.