Offizielle Deutsche Charts: Rammstein bleiben standhaft

Rammstein

13.05.2022

In den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, sind Rammstein derzeit eine Liga für sich. Dank abermals überzeugender Verkäufe stehen Till Lindemann & Co. weiterhin ganz oben - und das, obwohl ihnen unzählige Neuzugänge und Wiedereinsteiger den Thron streitig machen. Zu den letztgenannten zählen auch Die Toten Hosen, die mit ihrem Vinyl-Re-Release von "Ballast der Republik" an die zweite Stelle zurückkehren. Dahinter verbessern sich City ("Die letzte Runde") von 32 auf drei.

Vor wenigen Tagen feierte er seinen 70. Geburtstag; nun hat Schlagerlegende Roland Kaiser erneut Grund zum Jubeln: Die Dreifach-CD "Meine Playlist - Alles was Du willst", die neben den beliebtesten Kaiser-Songs aller Zeiten auch fünf Erstveröffentlichungen enthält, debütiert auf Platz vier. Ebenfalls neu dabei ist die kanadische Rockband Arcade Fire ("We", fünf). Durch verschiedene Vinyl-Neuauflagen wiedererstarkt, punktet die US-Metalcombo Savatage auf den Positionen sieben ("Gutter Ballet") und neun ("Streets - A Rock Opera") gleich doppelt.

In den Single-Charts verteidigt Vorwochensieger Luciano ("Beautiful Girl") die Krone und hält selbst dem Angriff des Power-Trios Katja Krasavice, Dieter Bohlen & Pietro Lombardi stand. Deren Neufassung des Modern Talking-Klassikers "You're My Heart, You're My Soul" heimst Silber ein. Die Bronzemedaille geht an t-low & Miksu / Macloud ("We Made It"), die mit "Sehnsucht" zusätzlich auf Rang fünf notieren.

Ganz "Obsessed" sind Dardan & RAF Camora, denen an achter Stelle ein gemeinsamer Top 10-Hit gelingt. Einen Tag vor dem "Eurovision Song Contest" in Turin präsentiert sich der deutsche Teilnehmer Malik Harris in bester Verfassung: Sein Beitrag "Rockstars" klettert von Rang 53 auf 42. Erste Chartluft schnuppert Lady Gagas "Hold My Hand" (95), der Titeltrack zum heiß erwarteten Kino-Kracher "Top Gun: Maverick".

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.