Helene Fischer und Cro heizen Offiziellen Deutschen Charts ein

musik 3221

13.08.2021

Helene Fischer ist zurück - pünktlich zum wiedergekehrten Sommer und mit ihrem neuen Song "Vamos a Marte" im Gepäck. Darauf wird sie von niemand Geringerem als Latin-Star Luis Fonsi unterstützt, dessen Welthit "Despacito" allein hierzulande 17 Wochen an der Chartspitze stand. Nun wirbelt das Power-Duo gemeinsam die Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, durcheinander - und startet zum Auftakt an zweiter Stelle. Es ist Helene Fischers höchste Single-Platzierung überhaupt und toppt sogar den Erfolg von "Atemlos durch die Nacht", das Anfang 2014 den dritten Platz erreicht hatte.

In der aktuellen Woche entscheidet Ed Sheeran einen äußerst spannenden Dreikampf für sich und dominiert mit "Bad Habits" zum vierten Mal das Geschehen. Montez und sein HipHop-Track "Auf & Ab" rangieren dahinter. Den zweit- und dritthöchsten New Entry landen Dardan & Cro ("Cloud 7", zwölf) sowie Lune ("Hab nur eine Bitte.", 15).

Auch für Cro wird Freitag, der 13. zu einem echten Glückstag. Dank der Veröffentlichung neuer Sondereditionen seiner Erfolgsplatte "Trip" feiert der Masken-Rapper einen fulminanten Re-Entry und macht seine fünftes Nummer-eins-Werk in den Album-Charts perfekt. Nicht einmal Beatles-Legende George Harrison, dessen Kultscheibe "All Things Must Pass" anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums wieder als Reissue herausgebracht wurde, kommt an zweiter Stelle gegen den gebürtigen Schwaben an.

Für die Mittelalter-Rocker von Feuerschwanz geht "Die letzte Schlacht" glorreich aus, denn es winkt die vierte Position. Noch besser startet Schlagersänger Olaf der Flipper ("Liebe ist", drei). Vorwochensiegerin Billie Eilish ("Happier Than Ever", fünf) sowie die südkoreanische Boyband BTS ("BTS, The Best", sechs) setzen weitere Akzente.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.