presse produkt

Halbjahresbericht media control® GfK: Downloads boomen

13.07.2006

Die Bilanz des ersten Halbjahrs 2006 in den Bereichen Musik, Buch und Games fällt positiv aus. Dies gab media control® GfK am Donnerstag bekannt. Das DVD-Geschäft performte aufgrund geringerer Neuveröffentlichungen leicht schwächer. Ein Segment sticht besonders heraus: Die Musik-Downloads verzeichneten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein deutliches Plus von 36,8 Prozent.

Fast 13 Millionen Downloads

Von Januar bis Juli gab es 12,9 Millionen Musik-Downloads von legalen Plattformen. Während Alben und Maxis vorwiegend auf PCs landen, nutzen Kunden vermehrt Handys für Track-Downloads. Der Anteil der Downloads auf mobile Endgeräte am Gesamtvolumen lag bei 11,2 Prozent. 2005 waren es lediglich 3,0 Prozent.

Maxis und Alben hatten die größten Zuwächse innerhalb der Downloads. Zum Vorjahr nahm ihre Menge um 75,1 Prozent zu. In den ersten sechs Monaten wurden pro Woche durchschnittlich 172.000 verschiedene Tracks verkauft. Beliebteste Zeit zum Musikkauf im Internet ist das Wochenende. Hier werden 23 Prozent mehr Downloads getätigt als unter der Woche.

Musikmarkt profitiert von der WM

Die Fußball-WM 2006 hatte sehr großen Einfluss auf die TOP 100 Single-Charts. In den letzten Monaten wechselten sich die Kick-Hits an der Spitze ständig ab. Den Anfang machte Bob Sinclair zusammen mit Goleo VI, gefolgt von Grönemeyer und den Sportfreunden Stiller. Der Hit des WM-Maskottchens "Love Generation" war die meistverkaufte Single von allen Titeln, die in der TOP 100 platziert waren.

Zweiterfolgreichster Song war der deutsche Beitrag zum Eurovison Songcontest 2006. "No, No Never" von Texas Lightning war der Hit des Frühjahres. Das Album mit den größten Verkaufszahlen war "Das große Leben" von Rosenstolz.

Der Musik-Gesamtmarkt zeigt eine positive Tendenz. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 sind die Zahlen aktuell zwar schwächer, aber im April und Mai nahm der Absatz erstmals wieder zu. Dadurch wurde im zweiten Quartal 2006 ein Umsatzplus von 1,14 Prozent und 4,61 Prozent Mengenzuwachs erreicht.

Der Buch-Markt legt zu

Hape Kerkeling pilgerte nach Santiago de Compostela und verarbeitete seine Erfahrungen literarisch. Sein "Ich bin dann mal weg - meine Reise auf dem Jakobsweg" stieg in Kalenderwoche 20 auf Platz sieben in die Buch-Charts ein. Eine Woche später verdrängte der TV-Star Frank Schätzings "Nachrichten aus einem unbekannten Universum" von der Eins und hält sich seitdem dort.

Im Vorjahresvergleich legte der Buchmarkt beim Umsatz um 2,0 Prozent zu.

Es wird mehr gezockt

Erfreuliche Zahlen gab es im Konsolen-Markt. Zur ersten Hälfte des Jahres 2005 verbesserte sich das Segment bei der Menge um 15,65 Prozent und das Umsatzplus betrug 8,07 Prozent. Erfolgreichster Titel im ersten Halbjahr war "ANIMAL CROSSING A WILD WORLD". Bei den PC-Games stieg die Verkaufsmenge um 4,15 Prozent.

"Harry Potter und der Feuerkelch" - erfolgreichste DVD

Der Überflieger bei den DVDs von Januar bis Juli 06 war "Harry Potter und der Feuerkelch". Zweithäufigst verkaufte Silberscheibe war "King Kong".

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok