presse produkt

"Palmen aus Plastik" knackt 100 Millionen-Marke bei Premium-Streams

streaming 102017

07.03.2017

Seit Februar 2016 fließen neben physischen Verkäufen und digitalen Downloads auch bezahlte Musik-Streams - so genannte Premium-Streams - in die Offiziellen Deutschen Album-Charts ein. Anlässlich dieses einjährigen Jubiläums hat GfK Entertainment nun die meistgestreamten Alben innerhalb der vergangenen zwölf Monate ausgewertet. Auf Platz eins landet "Palmen aus Plastik" von Bonez MC & RAF Camora. Die HipHop-Platte, die über AUF!KEINEN!FALL! mit Vertrieb bei Chapter ONE (Universal Music) erschienen ist, wurde von Premium-Streaming-Nutzern bislang über 100 Millionen Mal angehört.

"Palmen aus Plastik" kam im September 2016 heraus, schoss direkt an die Spitze der Offiziellen Deutschen Album-Charts und ist seitdem konstant platziert, aktuell auf Rang 29. Die am häufigsten gestreamten Titel aus dem Album sind "Ohne mein Team" (feat. Maxwell), "Palmen aus Plastik", "Mörder" (feat. Gzuz), "Erblindet" und "Attackieren" (feat. Hanybal).

Ramin Bozorgzadeh, Label Head Chapter ONE (Universal Music): "Mit "Palmen aus Plastik" konnten wir in enger Zusammenarbeit mit unserem Label-Partner AUF!KEINEN!FALL!, den Künstlern Bonez MC (187 Strassenbande) und RAF Camora (Indipendenza) sowie unseren Handelspartnern einmal mehr beweisen, welch große Bedeutung HipHop- und Rap-Künstler für das Tonträgergeschäft haben. Darüber hinaus freuen wir uns sehr darüber, dass es gelungen ist, die bisherigen "Palmen aus Plastik" Gold- und Platinerfolge mit diesem neuerlichen Rekord noch einmal zu toppen und bedanken uns bei allen Beteiligten!"

Platz zwei der meistgestreamten Alben seit Integration der Premium-Streams geht ebenfalls an eine Rap-Veröffentlichung, und zwar "Views" vom Kanadier Drake. Die Positionen drei bis fünf besetzen Justin Bieber ("Purpose"), Twenty One Pilots ("Blurryface") und Rihanna ("Anti"). Weitere deutsche Künstler finden sich auf Rang sieben (257ers mit "Mikrokosmos") und acht (Gzuz & Bonez MC mit "High & hungrig 2") ein.

Bei der Auswertung wurden ausschließlich Premium-Streams über 30 Sekunden gewertet, die aus einem Album heraus stammen. Streams aus einer Single wurden nicht berücksichtigt.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200