presse produkt

MTV und VIVA setzen verstärkt auf die Offiziellen Deutschen Charts

06.12.2017

top100 492017

MTV, VIVA und die Offiziellen Deutschen Charts sind seit über 20 Jahren untrennbar miteinander verbunden. Woche für Woche präsentiert VIVA in der "Top 100" die erfolgreichsten Musik-Acts, dazu gibt es spannende Gäste und interaktive Mitmachmöglichkeiten. Ab dem kommenden Samstag ist die Chartshow erstmals auch bei MTV im Programm, und zwar immer um 23.00 Uhr. MTV wird zum Jahreswechsel unverschlüsselt in SD-Qualität bei allen großen Anbietern in Deutschland frei empfangbar sein.

Mit der Einbindung der "Top 100" auf MTV setzt Viacom International Media Networks (VIMN) verstärkt auf die Strahlkraft der Offiziellen Deutschen Charts, die von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt werden. Gleich zwei etablierte VIMN-Marken präsentieren die Hitlisten an jeweils unterschiedlichen Tagen der Woche: immer freitags im Facebook-Livestream bei MTV und VIVA, gefolgt von der TV-Ausstrahlung am Samstag um 23:00 Uhr auf MTV und wie gewohnt am Sonntag um 12:00 Uhr bei VIVA. Freitags um 18:00 Uhr werden die kompletten Top 100 der Single- und Album-Charts auf mtv.de und viva.tv veröffentlicht.

Lauren Nola, Brand Director Youth & Music GSA bei VIMN: "MTV bietet 24 Stunden Musik und Unterhaltung für junge und junggebliebene Fans, egal ob mobil, auf Abruf oder im Fernsehen. Mit der Rückkehr ins unverschlüsselte Free-TV setzen wir in unserem Programm einen großen Schwerpunkt auf Musik und freuen uns sehr, unseren Fans mit der "Top 100" jede Woche den ersten Blick auf die Offiziellen Deutschen Charts geben zu können."

Dr. Mathias Giloth, Geschäftsführer GfK Entertainment: "Wir freuen uns sehr über die Rückkehr der Ikone MTV ins Free-TV. Und darüber, dass die Musikfans die Offiziellen Deutschen Charts auf den beiden Musiksendern verfolgen können. Ein toller Mehrwert."

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200