presse produkt

Frauenpower bei den Musikvideos

15.12.2011

Ihre Musik könnte unterschiedlicher nicht sein, doch der Erfolg an den Ladentheken vereint sie: Helene Fischer, Shakira und Beyoncé bringen die Top Ten der media control® GfK Musikvideo-Charts in dieser Woche gehörig durcheinander. Gleichzeitig sind sie die einzigen Neulinge. Während Deutschlands sympathischer Schlagerstar "Live - Zum ersten Mal mit Band und Orchester" auf Rang zwei auftritt, zeigt die Latino-Sängerin mit "Live From Paris" an siebter Stelle ihren berühmten Hüftschwung.

Innerhalb von nur 22 Sekunden waren sämtliche Tickets für insgesamt vier Beyoncé-Gigs im legendären New Yorker "Roseland Ballroom" vergeben. Ihr Auftritt "Live At Roseland" debütiert nun auf Platz zehn.

Doppelt so gut wie vor sieben Tagen kommt "Wetten, dass..? Die Jubiläumsbox" an. Kurze Zeit nach Gottschalks Abschied prescht die Zusammenstellung mit Auftritten von Weltstars wie Paul McCartney, Take That und Depeche Mode noch einmal von 16 auf acht vor.

Kein Gegenwind bläst der amtierenden Musikvideo-Queen entgegen. Adele verteidigt mit "Live At The Royal Albert Hall" ihren Führungsanspruch. Udo Lindenberg lässt dagegen etwas nach und schiebt sein "MTV Unplugged - Live aus dem Hotel Atlantic" von zwei auf drei.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok