presse produkt

Claire Douglas steigt mit "Missing" in Bestsellerliste ein

Claire Douglas

17.07.2018

Während es in den Hardcover-Bestsellerlisten ziemlich ruhig zugeht, halten die von GfK Entertainment ermittelten Taschenbuch-Charts doch einige Neuheiten parat. Im Bereich Belletristik finden gleich zwei Neueinsteiger den Weg ins Ranking: Claire Douglas sorgt mit ihrem Überraschungshit "Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit" auf Platz acht für Spannung; dahinter stellt Sophie Kinsella ihren neuen Roman "Muss es denn gleich für immer sein?" vor. An der Spitze tauschen Rosie Walsh ("Ohne ein einziges Wort", eins) und Klaus-Peter Wolf ("Totentanz am Strand", zwei) die Positionen.

Auch die Taschenbücher im Bereich Sachbuch verzeichnen einen Neuling: Julian Hannes "Die Welt ist böse!" auf Rang neun. John Strelecky behält mit "Das Café am Rande der Welt" (eins), "The Big Five for Life" (drei) und "Wiedersehen im Café am Rande der Welt" (vier) weiter die Oberhand.

Im Hardcover Sachbuch/Ratgeber-Ranking bleibt Bas Kast ("Der Ernährungskompass") auf dem Thron. Ihm schließen sich Richard David Precht ("Jäger, Hirten, Kritiker") und Stefanie Stahl ("Das Kind in dir muss Heimat finden") an. Das Führungstrio der Hardcover Belletristik-Charts heißt wie in der Vorwoche "Bretonische Geheimnisse" (Jean-Luc Bannalec), "Save Me" und "Save You" (beide Mona Kasten).

Basis der wöchentlichen Hardcover-Bestsellerlisten von GfK Entertainment sind die Verkäufe im Zeitraum Montag bis Sonntag.

Kontakt

Contact Nadine Arend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-247

Kontakt

Contact Hans Schmucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)7221/279-200
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok